Stetigkeit

Definition

Vereinfacht gesagt ist eine Funktion stetig, wenn sie keine Funktionssprünge oder Unterbrechungen hat.


Ist die Funktion in einem Intervall oder über den gesamten Definitionsbereich stetig, hat sie in diesem Bereich immer einen maximalen und einen minimalen Wert. Die folgende Abbildung demonstriert den Unterschied zwischen stetig und nicht-stetig:

stetigkeit

Sind `f` und `g` stetige Funktionen, so sind auch Kombinationen in der Form von `f+g, f-g, f*g` und Verkettungen `f_°g` stetig.



zurück zur Übersicht

Wie geht es nun weiter?

Du hast viel Neues gelernt oder bereits Erlerntes aufgefrischt.
Nun wollen wir dir mehr bieten und dich noch intensiver unterstützen, damit du deine Ziele erreichst.

Unser Angebot an Crashkursen und Klausurtrainingsinhalten ist genau dafür da.

Finde den passenden Crashkurs für deine Uni: