Plagiatserklärung, Unterschrift

Sie darf bei keiner wissenschaftlichen Arbeit fehlen: die Plagiatserklärung. Aber wieso? Was macht die Plagiatserklärung so wichtig und was ist das überhaupt?

Die Plagiatserklärung bildet stets den Abschluss einer wissenschaftlichen Arbeit – also einer Hausarbeit, Seminararbeit, Ausarbeitung & Co. Damit eure Arbeit als vollständig anerkannt werden kann, muss eine von euch unterzeichnete Plagiatserklärung mit abgegeben werden. Damit erklärt ihr ausdrücklich, dass in eurer Arbeit kein Plagiat vorliegt. Das heißt, dass ihr nicht ohne Kennzeichnung irgendwo abgeschrieben habt, um es für eure eigene Arbeit zu übernehmen. Zugegebenermaßen vergessen einige Professoren, eine nicht-eingereichte Plagiatserklärung nachträglich einzufordern – das heißt allerdings nicht, dass ihr keine einreichen solltet und erst recht nicht, dass ihr damit vor Plagiatsvorwürfen geschützt seid. Die Konsequenzen eines Plagiats können über Geldstrafen bis hin zur Zwangsexmatrikulation reichen – riskiert hier also besser nichts!

Um auf der sicheren Seite zu sein, empfehlen wir dir diese schnelle und kostengünstige Online-Prüfung.*

Wie schreibe ich eine Plagiatserklärung?

Ihr findet im Internet zahlreiche Vorlagen für Plagiatserklärungen – darunter vermutlich auch auf eurer Uni-Website. Sie sollte in etwa so aussehen:

Plagiatserklärung
Ich versichere, dass ich die Arbeit selbstständig und nur mit den angegebenen Quellen und Hilfsmitteln angefertigt und dass ich alle Stellen der Arbeit, die aus anderen Werken dem Wortlaut oder dem Sinne nach entnommen sind, kenntlich gemacht habe. Darüber hinaus habe ich keine Arbeit mit ähnlichem Inhalt an einer anderen Stelle eingereicht.
_______________________________________
Datum, Unterschrift

Diese dürft ihr natürlich eins zu eins übernehmen – dafür ist das Ganze ja da! Bei dem Inhalt eurer wissenschaftlichen Arbeit gilt aber: Alle Übernahmen aus anderen Texten ordentlich als Zitate markieren und alle Quellen im Literaturverzeichnis (bzw. Quellenverzeichnis) angeben.

Ihr sitzt gerade an einer Hausarbeit und kommt einfach nicht voran? Wir haben euch einige Tipps zum ablenkungsfreien Schreiben zusammengetragen, mit denen das Ganze zum Kinderspiel wird!

Wenn ihr wissen wollt, wie man eine Hausarbeit richtig korrigiert, könnt ihr ja mal vorbeischauen.