Kategorien
Ein Insider packt aus

Studentenleben in Dresden: Der Insider-Bericht!

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“ av-desktop-hide=“ av-medium-hide=“ av-small-hide=“ av-mini-hide=“ av-medium-font-size=“ av-small-font-size=“ av-mini-font-size=“ av_uid=’av-wyt6ig‘][/av_textblock]

[av_heading heading=’Studentenleben in Dresden: Der Insider-Bericht!‘ tag=’h1′ link_apply=“ link=“ link_target=“ style=’blockquote modern-quote modern-centered‘ size=“ subheading_active=“ subheading_size=’15‘ margin=“ padding=’10‘ color=“ custom_font=“ custom_class=“ admin_preview_bg=“ av-desktop-hide=“ av-medium-hide=“ av-small-hide=“ av-mini-hide=“ av-medium-font-size-title=“ av-small-font-size-title=“ av-mini-font-size-title=“ av-medium-font-size=“ av-small-font-size=“ av-mini-font-size=“][/av_heading]

[av_image src=’/magazin/wp-content/uploads/2018/02/dresden_weiss-cover-1500×1000.jpg‘ attachment=’6485′ attachment_size=’large‘ align=’center‘ styling=“ hover=“ link=“ target=“ caption=“ font_size=“ appearance=“ overlay_opacity=’0.4′ overlay_color=’#000000′ overlay_text_color=’#ffffff‘ animation=’no-animation‘ custom_class=“ admin_preview_bg=“ av_uid=’av-ssk0ko‘][/av_image]

[av_image src=“ attachment=“ attachment_size=“ align=’center‘ styling=’no-styling‘ hover=“ link=“ target=“ caption=“ font_size=“ appearance=“ overlay_opacity=’0.4′ overlay_color=’#000000′ overlay_text_color=’#ffffff‘ animation=’no-animation‘ custom_class=’Dresden‘ admin_preview_bg=“ av_uid=’av-rj3ctk‘][/av_image]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“ av-medium-font-size=“ av-small-font-size=“ av-mini-font-size=“ custom_class=“ admin_preview_bg=“ av_uid=’av-pfot20′]
Regelmäßig stellen sich immer wieder viele die Frage: Was ist denn nun eigentlich die beste Studentenstadt? Natürlich muss das jeder für sich entscheiden. Falls du dir noch unsicher bist, wie wäre es denn zum Beispiel mit Dresden? Wenn du dir diese Frage schon einmal gestellt hast, ist dieser Artikel genau das Richtige für dich! Ich bin Jenny – Praktikantin bei Studybees – und studiere jetzt seit 5 Semestern an der Technischen Universität Dresden. Um dir zu zeigen, warum auch du unbedingt in Dresden studieren solltest, werde ich dir in diesem Artikel einen exklusiven Einblick in das Studentenleben in Dresden geben. Mit diesen Insidertipps bist du gewappnet für eine gelungene Zeit im sächsischen Elbflorenz.
[/av_textblock]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“ av-medium-font-size=“ av-small-font-size=“ av-mini-font-size=“ custom_class=“ admin_preview_bg=“ av_uid=’av-2cbys8′]
[shariff]
[/av_textblock]

[av_heading heading=’Studentenleben in Dresden: Wieso sollte ich genau hierhin?‘ tag=’h3′ link_apply=“ link=“ link_target=“ style=“ size=“ subheading_active=“ subheading_size=’15‘ margin=“ padding=’10‘ color=“ custom_font=“ custom_class=“ admin_preview_bg=“ av-desktop-hide=“ av-medium-hide=“ av-small-hide=“ av-mini-hide=“ av-medium-font-size-title=“ av-small-font-size-title=“ av-mini-font-size-title=“ av-medium-font-size=“ av-small-font-size=“ av-mini-font-size=“][/av_heading]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“ av-medium-font-size=“ av-small-font-size=“ av-mini-font-size=“ av_uid=’av-koiwco‘ custom_class=“ admin_preview_bg=“]
Viele Menschen sehen Sachsen immer noch als ostdeutsches Hinterland an, dabei haben sich sowohl das Bundesland als auch seine Metropolen gewandelt. Auch wer sein Studentenleben in Dresden verbringt, kann viel unternehmen. Das beste daran: Dresden ist verhältnismäßig wirklich günstig! Es gibt zahlreiche Studentenwohnheime und viele günstige Wohnungen extra für Studenten. Das Szeneviertel Neustadt bietet den feierwütigen unter euch außerdem viele WGs in Toplage! Hier spielt sich neben der Uni der Großteil vom Studentenleben in Dresden ab. Neben zahlreichen Clubs und Bars, die wirklich für jeden etwas bieten, findet ihr dort viele alternative Cafés, Restaurants und Geschäfte. Denen solltet ihr auf jeden Fall mal einen Besuch abstatten.
[/av_textblock]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“ av-medium-font-size=“ av-small-font-size=“ av-mini-font-size=“ custom_class=“ admin_preview_bg=“ av_uid=’av-ik39pk‘]
Besonders zu empfehlen sind Kathys Garage, die Zapfanstalt oder auch das Barnebys. Dort gibt es oft Aktionen und Studentenspecials, sodass ihr bei den Cocktails oder dem ein oder anderen Bier sogar richtig sparen könnt. Anschließend könnt ihr die Party dann ins Kraftwerk Mitte oder einen der zahlreichen Neustadtclubs verlegen. Insider gehen dafür gern in den Sektor oder die Zille, wo sie zu Elektromusik die Nacht durchtanzen. Wer den Kontakt zu seinen Kommilitonen sucht, dem seien die zahlreichen Studentenclubs empfohlen. Wenn sich das Studentenleben nicht in der Neustadt abspielt, dann hier. Besonders gern war ich im Aquarium, da dieser Club direkt im Keller meines Studentenwohnheims gelegen war. Sollte es euch auch mal dorthin verschlagen, probiert unbedingt einen der einzigartigen molekularen Cocktails aus. Steht ihr mehr auf ein Feierabendbier zu rockiger Metal-Musik, dann schaut am besten mal im Novitatis direkt im Gebäude des Studentenwerks vorbei.
[/av_textblock]

[av_heading heading=’Und was kann man noch so machen?‘ tag=’h4′ link_apply=“ link=“ link_target=“ style=“ size=“ subheading_active=“ subheading_size=’15‘ margin=“ padding=’10‘ color=“ custom_font=“ custom_class=“ admin_preview_bg=“ av-desktop-hide=“ av-medium-hide=“ av-small-hide=“ av-mini-hide=“ av-medium-font-size-title=“ av-small-font-size-title=“ av-mini-font-size-title=“ av-medium-font-size=“ av-small-font-size=“ av-mini-font-size=“][/av_heading]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“ av-medium-font-size=“ av-small-font-size=“ av-mini-font-size=“ custom_class=“ admin_preview_bg=“ av_uid=’av-fmteiw‘]
Wer seine freie Zeit neben der Uni lieber im Park als drinnen verbringen will, dem sei gesagt: Dresden ist eine der grünsten Städte Deutschlands! Zahlreiche Parks sind in der ganzen Stadt verteilt, auch in Uninähe. Die Uni liegt sowieso ziemlich zentral, sodass ihr sowohl mit den Öffentlichen als auch mit dem Fahrrad überall hinkommt. In Dresden gibt es zahlreiche Fahrradwege, die euch sogar direkt von der Uni in die sächsische Schweiz bis nach Prag bringen können. Hier gleich noch ein kleiner Geheimtipp: das Studentenwerk veranstaltet in regelmäßigen Abständen Fahrradflohmärkte mit den Rädern, die über lange Zeit unbenutzt an den Wohnheimen standen. Dort war schon das ein oder andere Schnäppchen dabei. Ein Fahrrad in Dresden ist ein absolutes Muss! Es erleichtert euer Studentenleben in Dresden erheblich, wenn ihr die ganzen dicken Bücher nicht selbst schleppen müsst.
[/av_textblock]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“ av-medium-font-size=“ av-small-font-size=“ av-mini-font-size=“ custom_class=“ admin_preview_bg=“ av_uid=’av-1d0bgo‘]
Weiterer Vorteil: ihr seid nicht auf das stets überfüllte Studentenshuttle der Linie 61 angewiesen. Bei schlechtem Wetter oder akuter „Kein-Bock-auf-Fahrrad-Stimmung“ bringt euch dieses jedoch schnell von A nach B. Auch bei Sonderveranstaltungen wie der Langen Nacht der Wissenschaften, dem Bockbieranstich oder auch der jährlich stattfindenden Nachtwanderung seid ihr damit immer mobil. Diese drei Veranstaltungen sind übrigens auch Must-Do-Tipps von mir! Besonders die Nachtwanderung lockt immer alle jungen Menschen der Stadt an. Für eine Nacht öffnen dabei alle Studentenclubs und mit einem Eintrittsbändchen kommt ihr überall rein. Freigetränke und kostenlose Eintritte werden dabei im Vorfeld von den Fachschaftsräten verlost. Diese freuen sich aber auch immer selbst über Mitstreiter, die sie bei der Planung von Events wie Spieleabenden unterstützen. Auch bei den Sitzungen der verschiedenen universitären Gremien könnt ihr sie unterstützen.
[/av_textblock]

[av_heading heading=’Studium in Dresden: Was macht die Uni so besonders?‘ tag=’h3′ link_apply=“ link=“ link_target=“ style=“ size=“ subheading_active=“ subheading_size=’15‘ margin=“ padding=’10‘ color=“ custom_font=“ custom_class=“ admin_preview_bg=“ av-desktop-hide=“ av-medium-hide=“ av-small-hide=“ av-mini-hide=“ av-medium-font-size-title=“ av-small-font-size-title=“ av-mini-font-size-title=“ av-medium-font-size=“ av-small-font-size=“ av-mini-font-size=“][/av_heading]

[av_image src=’/magazin/wp-content/uploads/2018/02/books-1281581_1920-1500×430.jpg‘ attachment=’6059′ attachment_size=’featured‘ align=’center‘ styling=“ hover=“ link=“ target=“ caption=“ font_size=“ appearance=“ overlay_opacity=’0.4′ overlay_color=’#000000′ overlay_text_color=’#ffffff‘ animation=’no-animation‘ custom_class=’Universitätsbibliothek‘ admin_preview_bg=“ av_uid=’av-bkjewo‘][/av_image]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“ av-medium-font-size=“ av-small-font-size=“ av-mini-font-size=“ custom_class=“ admin_preview_bg=“ av_uid=’av-96qf7c‘]
Was die meisten gar nicht wissen: die Technische Universität Dresden gehört dem bundesweiten Exzellenzcluster an. Sie ist somit eine der wenigen Exzellenz-Unis in Deutschland. Vor allem wenn ihr überlegt, einen Ingenieursstudiengang zu belegen, solltet ihr Dresden in Betracht ziehen. Dieser Fachbereich zeichnet sich insbesondere durch seine Kooperationen mit vielen, verschiedenen Praxispartnern aus. Das kann einem einiges an Mühe ersparen, wenn man auf der Suche nach einem Praktikum oder einer Werksstudentenstelle ist. Aber auch in anderen Fachrichtungen bietet die Uni zahlreiche Studiengänge an, sodass sie zu einem Lernort für ungefähr 36.000 Studenten wird. Hier finden neben Vorlesungen und Seminaren auch oft Praxisvorträge statt, welche meist gut besucht und echt interessant sind. Was ich am Campus hier besonders mag ist, dass er zusammenhängt. Alles ist dadurch gut in den 20-minütigen Pausen zu erreichen. Den Kern bildet dabei das voll verglaste Hörsaalzentrum, in welchem vor allem technische Vorlesungen stattfinden. Solltet ihr doch einmal an der Zweigstelle in Tharandt eine Vorlesung haben, wird dies in eurem Stundenplan berücksichtigt. Ihr kommt trotzdem pünktlich mit der S-Bahn.
[/av_textblock]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“ av-medium-font-size=“ av-small-font-size=“ av-mini-font-size=“ custom_class=“ admin_preview_bg=“ av_uid=’av-6s4x9k‘]
Hierfür erhaltet ihr mit eurer Immatrikulation ein Semesterticket, welches es euch ermöglicht, sachsenweit kostenlos mit Bus, Zug und Straßenbahn zu fahren. Es ist einfach, so seine Umgebung besser kennenzulernen. Nehmt euch gern die Zeit und besucht neben der Uni auch mal die Bastei in der sächsischen Schweiz oder die Europastadt Görlitz. Was zum klassischen Studentenleben natürlich auch nicht fehlen darf ist: na klar, die Mensa! Des Studenten liebster Ort, um zwischen den Vorlesungen den Bauch zu füllen und Freunde zu treffen! In Dresden gibt es wirklich viele Mensen, von regionaler Küche bishin zu veganen Speisen findet hier jeder etwas. Ich gehe besonders gern in die Zeltschlösschen-Mensa. Das ist ein riesiges, aufgeblasenes Zelt, wo es immer wieder regionale Wochen gibt. Da fühlt man sich gleich wie zuhause. Allen, die gern bei den Klassikern wie Pizza, Pasta und Döner bleiben, sei die Alte Mensa empfohlen. Die ist fast immer voll, aber der Nudelteller für 2,50€ ist einfach unschlagbar. Hier gilt: alles was auf den Teller passt darf gegessen werden. Wer mittags keine Zeit hat um Essen zu gehen: die Mensa Siedepunkt hat bis 21 Uhr geöffnet. Direkt gegenüber von der Mensa findet sich dann auch die große Universitätsbibliothek, liebevoll SLUB genannt. Dort kann man auf 4 Etagen zahlreiche Fachbücher finden, die auch in der Cafeteria oder auf der Dachterrasse gelesen werden können. Gruppenräume sowie Lernlabore gibt es auch, die inzwischen sogar bequem elektronisch von zuhause aus gebucht werden können.
[/av_textblock]

[av_heading heading=’Mein persönliches Fazit: Würde ich mich nochmal für Dresden entscheiden?‘ tag=’h3′ link_apply=“ link=“ link_target=“ style=“ size=“ subheading_active=“ subheading_size=’15‘ margin=“ padding=’10‘ color=“ custom_font=“ custom_class=“ admin_preview_bg=“ av-desktop-hide=“ av-medium-hide=“ av-small-hide=“ av-mini-hide=“ av-medium-font-size-title=“ av-small-font-size-title=“ av-mini-font-size-title=“ av-medium-font-size=“ av-small-font-size=“ av-mini-font-size=“][/av_heading]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“ av-medium-font-size=“ av-small-font-size=“ av-mini-font-size=“ custom_class=“ admin_preview_bg=“ av_uid=’av-4ehpw8′]
Ganz klare Antwort: JA!

Für mich war es die beste Entscheidung, mein Studium in Dresden zu machen. Ich mag diese Studentenstadt, die mit den vielen Sehenswürdigkeiten aus dem studentischen Alltag schnell mal einen Touri-Trip machen kann. Ich liebe es, mitten in einer Großstadt zu wohnen und dennoch in Windeseile in der Natur zu sein. Und die Leute, auf die ich hier getroffen bin, sei es beim Uni-Sportkurs, den regelmäßigen Kneipentouren oder auch im Studentenwohnheim, gehören inzwischen zu meinen besten Freunden. Dresden ist für mich ein Stück weit Heimat geworden. So habe ich mir mein Studentenleben in Dresden immer vorgestellt.

[shariff]
[/av_textblock]

[av_comments_list av-desktop-hide=“ av-medium-hide=“ av-small-hide=“ av-mini-hide=“ av_uid=’av-230ylk‘]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.