10 Gründe, um sich auf den Herbst zu freuen

herbst

Du hast die Schnauze voll von Sommertagen, die sich anfühlen, als wäre man geradewegs in die Hölle katapultiert worden? Du willst endlich wieder normale Luft in den öffentlichen Verkehrsmitteln schnuppern, anstelle von Schweiß? Gut, wir nämlich auch. Ein Glück also, dass die Sommerzeit sich dem Ende zuneigt und wir endlich ein wenig Abkühlung bekommen. Zwar macht es ganz schön viel Spaß, sich faul an den Strand zu legen und Cocktails zu schlürfen (wie auch immer sich das anfühlen mag, weil Arbeit geht ja bekanntlich vor…), aber die Jahreszeit nach dem Sommer bringt ebenfalls so einige erfreuliche Dinge mit sich. Es wird Zeit, dem Herbst mehr Beachtung zu schenken!

Natürlich gibt es für uns Studenten auch eine schlechte Nachricht zum Herbstanfang: Die Uni geht bald wieder los. Vorbei sind die Semesterferien, in denen man sich nicht mit Referaten, Abgaben oder nervigen Kommilitonen rumschlagen musste. Wir konnten unserer Prokrastination freien Lauf lassen, ohne uns dabei schlecht zu fühlen. Doch jetzt ist alles vorbei, der Ernst des Lebens fängt wieder an und wir müssen uns gedanklich schon auf das nächste Semester vorbereiten. Dabei gibt es so viele Dinge, auf die man sich im Herbst freuen kann und die uns das stressige Unileben für eine Zeit vergessen lassen! Wir haben einige für euch aufgelistet.

1) Bunte Blätter

herbst

Nachdem wir aufgrund der Bullenhitze nur vertrocknete Wiesen gesehen haben, können wir uns auf etwas farbenfrohere Zeiten freuen. Denn der Herbst ist dafür bekannt, die Bäume in wunderschönen Farben erblühen zu lassen! Ob Rot, Braun oder Gelb – Bunte Blätter schmücken die Wälder und den Boden. Allerdings gibt es auch Orte, an denen die Herbstzeit an ein stinkendes Moor erinnert. Wer zu dieser leidtragenden Sorte gehört, die an solchen deprimierenden Orten hausen müssen, der kann an den nächstbesten Ort fahren und die Gegend erkunden! So kommt man nicht nur aus dem Haus, sondern findet vielleicht noch tolle Cafés und Bars im Nachbarsort.

Ein weiteres Highlight der bunten Blätter ist das Knirschen, das sie von sich geben, wenn man darüber läuft. Denn was gibt es schöneres, als im Herbst einen langen Spaziergang zu machen und die farbenfrohe Umgebung zu genießen? Das ist nicht nur gesund, sondern versetzt uns gleich in eine bessere Stimmung. Also Gummistiefel an und raus an die frische Luft. Für die „Influencer“ unter euch – Die farbenfrohen Wälder machen sich bestimmt gut für den nächsten Instagram-Post! #fall #prettyleaves


StudybeesPlus für WiWis

2) Späte Sommertage

Zwar ist der Herbst auch für seine regnerischen Tage bekannt, aber gerade die Anfangszeit ist noch vom Spätsommer geprägt. Die Temperatur kühlt endlich ein wenig ab und wir können uns wieder rauswagen, ohne auf dem Gehweg schon dahin zu schmelzen. Eine gute Gelegenheit, sich mit Freunden zu treffen und nachmittags draußen im Café einen Kaffee zu trinken. Auch Radtouren und Wanderungen bieten sich optimal an.

Eine weitere spaßige Aktivität ist Drachensteigen! Was sich erst einmal nach Kinderquatsch anhört, ist auch für Erwachsene immer noch lustig 😉 Außerdem müssen wir doch alle unser inneres Kindsein hin und wieder rauslassen. Also ab auf den nächsten Berg und rennt ein bisschen mit eurem Drachen rum! Mit Freunden macht es sicherlich noch mehr Spaß und ein wenig Bewegung ist auch mit drin.

Da der Winter in ein paar Monaten auch schon kommt, ist es ratsam, so langsam mit dem Ausmisten anzufangen. Wer also Winterklamotten im Schrank vergraben hat, kann sie auf einem Flohmarkt verkaufen! Das bringt ein gutes Nebeneinkommen ein und kann richtig Spaß machen. Außerdem müssen wir unser ganzes Zeug doch sowieso mal ausmisten, um danach coole Klamotten zu kaufen! Denn der Herbst ist auf jeden Fall…

3) … die modischste Jahreszeit

herbst

Stiefel, Boots, Lederjacken, Schals, Mützen,… Jeden Herbst gibt es die besten Styles. Dabei müssen wir uns noch nicht mal so dick einpacken, denn am Anfang der Jahreszeit herrschen noch angenehme aushaltbare Temperaturen. Allen voran geht natürlich das beliebteste Stück, das nie aus der Mode kommt: Die Lederjacke. Sieht einfach an jedem cool aus und gibt uns das John Travolta-Feeling aus Grease.

Für die kälteren Tage können wir uns dann endlich unsere Kuschelsocken und Kuschelpullover anziehen. Und bei regnerischen Tagen wartet die Kuscheldecke auf uns, mit der wir es uns auf der Couch gemütlich machen können. Während wir im Sommer fast gar nichts anziehen, können wir im Herbst endlich unseren Stil zur Schau stellen.

4) Warme Getränke

Wofür es im Sommer immer viel zu heiß ist, kann jetzt im Herbst endlich ausgenutzt werden. Warme Getränke wärmen uns von innen heraus und geben uns ein wohliges Gefühl. Der Küchenschrank sollte also schon mal mit den unterschiedlichsten Teesorten aufgestockt werden! Wer keinen Kaffee mag, aber dennoch nicht auf Koffein verzichten will, der sollte grünen und schwarzen Tee parat haben. Auch Matcha-Pulver bietet sich an und ist der neueste gehypte Wachmacher. Hat nicht nur mehr Koffein als Kaffee, sondern ist auch noch richtig gesund!

Wer herbe Tees nicht so mag, kann sich auch ausgefallenere Sorten kaufen. Mittlerweile gibt es die absurdesten Teesorten – von Chai-Schokolade, Strawberry Cheesecake, Brownie und so weiter. Ist zwar nicht jedermanns Sache, aber kann den Heißhunger auf Süßes für eine Zeit lang stillen. Der Klassiker unter den warmen Getränken können wir natürlich auch nicht vergessen: Heiße Schokolade! Schmeckt im Herbst und im Winter einfach am besten und macht uns auch noch glücklich. Optimale Voraussetzungen, um dehydriert zu bleiben und leckere Getränke zu schlürfen!

5) Ran an den Ofen

herbst

Der Herbst bietet die beste Gelegenheit, um schmackhafte Kuchen zu backen, die mit dem Tee oder der heißen Schokolade verputzt werden können. Der wohl bekannteste Kuchen ist der allseits beliebte Zwiebelkuchen. Wer sich auch immer ausgedacht hat, dass man Zwiebeln auch in Kuchen stecken kann, war wohl wahnsinnig, aber schmecken tut es trotzdem. Für Zwiebelkuchen braucht ihr einfach 500g Zwiebeln (klein geschnitten), 200g geriebenen Käse, 200g Schicken (in Würfeln), 200g Mehl, 200ml Milch, 3 Eier, etwas Pfeffer und etwas Kümmelpulver. Alles miteinander verrühren und bei 200 Grad für 40 Minuten backen.

Weitere Klassiker sind Obstkuchen. Da im Herbst Äpfel und Birnen ihre goldene Zeit haben, kann man daraus ebenfalls leckere Kuchen backen! Und da Obst enthalten ist, ist das bestimmt auch irgendwie gesund. Im Netz findet ihr tonnenweise Rezepte und könnt euch gleich als Bäcker ausprobieren. Denn Backen kann ziemlich spaßig sein und Selbstgemachtes schmeckt doch immer noch am besten.

6) Weinlese

herbst

Die herbstliche Jahreszeit bringt uns unseren Wasserersatz: Wein. Dazu werden jedes Jahr die Weinwanderungen angeboten, die es mittlerweile in etlichen Städten Deutschlands gibt und die von Jung und Alt besucht werden. Wer also eine lockere Aktivität sucht, kann die Freundesgruppe einladen und bei einer Weinwanderung mitmachen! Zusammen macht es bestimmt noch viel mehr Spaß und es entstehen lustige Geschichten, die man sich irgendwann mal erzählen kann. Kleiner Tipp am Rande: Vor dem Schlafengehen ein Glas Wasser trinken, damit der Kater am nächsten Morgen nicht ganz so schlimm ist 😉

7) Netflix 24/7

herbst

Im Sommer fühlt man sich meistens ziemlich mies, wenn man bei gutem Wetter in der Bude sitzt und Netflix-Serien binged. Zwar waren die Temperaturen diesen Sommer kaum aushaltbar, aber ein wenig schlecht fühlt man sich schon. Daher ist der Herbst ein willkommener Zeitpunkt, um endlich ohne schlechtes Gewissen den ganzen Tag Netflix anzumachen. Mittlerweile gibt es schon so eine große Auswahl an Serien und Filmen, dass man gar nicht weiß, wo man überhaupt anfangen soll.

Da unsere beliebte Netflix-Serie Stranger Things dieses Jahr leider nicht an Halloween, sondern erst nächstes Frühjahr erscheint, müssen wir uns mit anderen Serien zufrieden geben. Wer das gruselige Halloween-Feeling möchte, kann sich gerne American Horror Story, Supernatural, Dark oder The Walking Dead anschauen. Für die kleinen Angsthasen unter euch, empfehlen wir auch Gilmore Girls, New Girl oder andere Sitcoms!

8) KÜRBISZEIT

herbst

All Kürbis everything – Was man mit diesem kleinen, orangen Leckerbissen alles anfangen kann! Kürbis kann man einfach ÜBERALL hinzugeben. Wie wäre es mit Kürbissuppe? Oder einem süßen Kürbiskuchen? Kürbismuffins? Kürbisauflauf? Hau einfach in jedes deiner Gerichte ein wenig Kürbisfleisch und erweitere deinen Geschmackshorizont. Dabei ist Kürbis nicht nur lecker, sondern unheimlich gesund. Kürbis gibt dir einige wichtige Vitamine und Mineralstoffe, auf die du in den dunklen Jahreszeiten besonders Acht geben musst. Ein guter Grund also, um beim nächsten Einkauf auf Angebote zu schauen.

Doch nicht nur in Essen macht sich Kürbis hervorragend. Jeder Starbucksgänger weiß: Herbstzeit bedeutet Pumpkin-Spice-Latte-Zeit. Dieses Heißgetränk ist in den letzten Jahren ein so großer Hit geworden, dass er bei Starbucks schon nach einigen Wochen ausverkauft ist. Doch auch andere Cafés ziehen nach. Mittlerweile gibt es im Herbst fast überall warme Getränke, in denen Pumpkin Spice enthalten ist. Schmeckt halt einfach auch verdammt gut.

Kürbisse sind aber nicht nur in Speisen und Getränken ein toller Begleiter. Jedes Jahr macht es immer wieder Spaß, die kleinen Dinger auszuhöhlen, ihnen furchterregende Gesichter einzuschnitzen und sie vor unsere Haustür zu stellen. Ziel ist es natürlich, böse Geister damit zu erschrecken, die jedes Jahr zum besten Tag der Herbstjahreszeit auferstehen…

9) HALLOWEEN

herbst

Der Gruseltag, der seinen Ursprung in Irland hat, wird jedes Jahr aufs Neue groß gefeiert. Es werden furchterregende Kürbisse aufgestellt, Süßigkeiten an verkleidete Kinder ausgeteilt und auch die Party-Szene lockt alle Jahre mit Mottopartys. Wer sich bereits zu erwachsen fühlt, um beim Trick or Treat mitzumachen und keine Lust hat, den Abend im Club zu verbringen, der kann es sich natürlich auch zu Hause gemütlich machen. Denn ein Filmabend mit Halloweenklassikern ist immer eine gute Idee und der Gruselfaktor ist garantiert. Ob Freitag der 13., oder alle Halloween Verfilmungen – irgendein Gruselfilm findet sich immer. Wer sich nicht ganz so fürchten möchte, kann sich auch Nightmare before Christmas oder Harry Potter und der Stein der Weisen anschauen, die ebenfalls mit tollen Halloweeneffekten überzeugen.

10) Vorfreude auf Weihnachten

herbst

In den Supermärkten wird während der Herbstzeit schon mal auf die Winterzeit vorbereitet. Die einen lieben es, die anderen kriegen fast die Krise. Doch mal ehrlich: Wer freut sich nicht auf die leckeren Wintersüßigkeiten? Von Lebkuchen bis Spekulatius oder leckeren Schoko-Weihnachtsmännern, die Süßigkeiten in den dunklen Jahreszeiten sind einfach am besten. Wenn es dann so richtig kalt wird draußen, brauchen wir auch gar kein schlechtes Gewissen zu haben, einfach mal drin zu bleiben und uns Schokolade reinzustopfen. Und nach Halloween sind es nur noch knapp 1 ½ Monate bis Weihnachten! Zeit sich in Feststimmung zu versetzen und schon mal auf Geschenkesuche zu gehen.

Fazit

Es gibt so einige Gründe, wieso wir uns alle auf den Herbst freuen können. Zum einen dürfen wir endlich wieder mit Bettdecke schlafen und fühlen uns nicht mehr von Wespen und Fruchtfliegen belästigt. Zum anderen sind jetzt die besten Feiertage im Anmarsch und wir können uns in unsere Lieblingsdecke kuscheln. Auch wenn die Uni wieder losgeht – der Herbst kann uns mit schönen Dingen ablenken und ist definitiv eine der schönsten Jahreszeiten.

Mehr?  Technologien der Zukunft: 3D-Druck